Hund war vermutlich sein ganzes Leben lang in eine Kiste gesperrt – seht seine Befreiung

Loading...

SEITE 1 VON 3

Loading...

Es gibt mehr Tierfreunde als Tierquäler auf der Welt. Leider machen vor allem Letztere Schlagzeilen, weil ihre Grausamkeit für den Großteil der Menschheit so unverständlich ist.

Doch bei allem Leid sollte man nie vergessen, dass die Guten die Überhand haben. Tierfreunde waren es, die dem kleinen Cesar mit gebündelter Kraft nach einem schrecklichen Start ein neues Leben geschenkt haben. Seht seine Verwandlung.

Leben im Gefängnis

Der kleine Yorkshire Terrier hat Jahre seines Lebens in einer schmutzigen, finsteren Kiste verbracht, wo er laut einem Bericht von Faith Tap nur ein paar Meter zur Verfügung hatte. Genauere Informationen zu seiner Vorgeschichte fehlen, doch der Quelle der Webseite zufolge könnte der Hund sein ganzes Leben unter diesen Bedingungen verbracht haben.

Klar ist, dass sich auf diese Weise kein Leben führen lässt, das eines Hundes würdig ist. Als die Behörden von der Tierquälerei erfuhren, retteten sie den Vierbeiner aus seinem engen Gefängnis.

In der Tierklinik stellte sich heraus, in welch schlechter Verfassung er war.

Keywords: Krankenversicherung, Yoga, Medizin, Arzt, Gesundheit, Versicherung, Zahnarzt, Zahn, Fit, Schmerzen, Apotheke, Fitness, Sport, Diät, Vegan,

Loading...