10 Gründe warum Männer fremdgehen!

1. Er ist ein Lügner

Er wollte nie monogam sein. Er versteht nicht, dass sein Versprechen, treu zu sein ein „Opfer“ ist, das er der Person die er liebt, machen muss. 

2. Er ist unsicher 

Tief in sich drin fühlt er sich zu jung, zu alt, zu dünn, zu dick, zu arm, zu dumm oder was auch immer. Er nutzt das Fremdgehen als Gelegenheit, sich besser zu fühlen.

3. Er ist noch ein Kind

Er denkt, soland der Partner es nicht rausfindet, verletzt er niemanden. Er versteht nicht, dass der Partner fast immer merkt, wenn da was im Busch ist. 

4. Er ist kaputt

Vielleicht erlitt er mal ein Trauma aufgrund einer Misshandlung, Vernachlässigung und er sucht deshalb eine s*xuelle Intensität außerhalb der Beziehung um emotionalem Schmerz zu entkommen.

5. Er hat zu hohe Erwartungen

Er denkt, dass seine Frau ihn in jeder Situation 24/7 befriedigen muss. Er ist ein Narzist und versteht nicht, dass es auch wichtigeres als ihn selbst gibt (Kinder etc.) So sucht er Aufmerksamkeit woanders.

6. Er ist gelangweilt

Affären und Frauen die er bezahlen kann beseitigen die Langeweile, vielleicht will er auch mehr Anerkennung von Freunden.

7. Er weiß nicht, was Liebe ist.

Er verwechselt das Gefühl am Anfang einer Romanze mit Liebe. Doch versteht nicht, dass das irgendwann mit anderen schönen Gefühlen ersetzt wird, nachdem man sich emotional näher gekommen ist.

8. Er ist süchtig

Vielleicht hat er ein Problem mit Alkohol oder Drogen, was seine Entscheidungen beeinflusst. 

9. Er will weg

Vielleicht versucht er, die aktuelle Beziehung zu beenden und hat nicht den Arsch ind er Hose es direkt zu sagen. So sabotiert er die Beziehung und lässt den Dingen seinen Lauf.

10. Es mangelt ihn an männlichen Bindungen

Männerfreundschaften sind wichtig und notwendig, das sollte man nicht unterschätzen. Er versucht all seine emotionalen bedürfnisse von einer Person befriedigt zu kriegen (MAMA) … und jetzt DU!